Kinder-Ausflüge Kinder-Basteln Kinder-Gedichte Kinder-Geburtstag Kinder-Geschichten Kinder-Gesundheit Kinder-Lieder Kinder-Spiele Kinder-Knigge Kinder-Internet+PC
News









Home Kontakt Links Impressum
KINDERGEDICHTE

Fabeln
Frühlingsgedichte
Herbstgedichte
Juni Gedichte
Kindergeburtstag
Kurze Kindergedichte
Kinderlyrik
Lustige Gedichte
Muttertag
Ostergedichte
Reime
Sommergedichte
Sprüche
Verse
Waldgedichte
Weihnachtsgedichte
Wintergedichte


Ringelnatz Kindergedichte
Minder Kindergedichte





Kurze Kindergedichte


Schöne und kurze Gedichte für grosse und kleine Kinder, bekannte klassische
und moderne Kindergedichte, sowie Links-, Bücher- und Geschenk-Tipps.


Ich habe einen Luftballon

Ich habe einen Luftballon
Dem häng ich jetzt ein Wünschlein an.
Luftballon flieg mit dem Wind davon
Und sag dem Himmel, wer sich was wünschen soll.

- © Monika Minder -




Die Katze wollte den Hund küssen

Die Katze schaut heut ziemlich traurig.
Sie wollte nämlich übellaunig
Den Hund des Nachbarn küssen.
Doch dieser wollte saurig,
von ihr so ganz und gar nichts wissen.

- © Monika Minder -




April, April

April, April,
Der tut mal wieder, was er will.
Mal kommt es ihm ganz stürmisch in den Sinn,
Und kurz darauf bleibt jeder Windhauch still.

Und kommt dann endlich mal die Sonne,
Bleibt uns nicht lange diese Wonne,
Denn aus den Wolken kommen
Weiche Flocken von Frau Holle.

- © Monika Minder -




Sträusschen

Ein blühend Sträusschen ich dir geb,
hoffe, dass es lange nicht verweht.

- © Monika Minder -




Eine Fliege surrt

Eine Fliege surrt um meinen Kopf herum
Brumm, brumm, brumm
Ich wirble armeschwingend mich herum
Jetzt ist sie stumm.

- © Monika Minder -




Sommerlaune

Ein Summen und Brommsen
in der Höhe und auf meinem Kuchen.
Die Leichtigkeit des Sommers
will ich nun gern versuchen.
Doch für die Wespe in meinem Glas
ist es jetzt vorbei mit Spass.

- © Monika Minder -




Das kleine Kätzchen

Da sitzt ein kleines Kätzchen vor der Tür
Miau, miau, komm lass mich herein zu dir!
Da schwänzelt ein kleines Kätzchen vor dem Fenster
Miau, miau, komm lass mich um deine Füsse tänzeln!
Jetzt sieht das kleine Kätzchen eine Maus
Miau, miau, jetzt geh ich sofort wieder hinaus!

- © Monika Minder -




Ich möchte dir den Regenbogen zeigen

Ich möchte dir den Regenbogen zeigen
Schau all die Farben in einem Reigen!
Die Arbeit muss jetzt warten
So schnell kann kein neuer Regenbogen starten.

- © Monika Minder -




Tränen

Ich weine manchmal ein paar Tränen,
Dafür ich mich wirklich schäme.
Doch ich weiss, das muss ich nicht
Weinen ist wichtig für dich und mich.

- © Monika Minder -




Früher strickte man mit Wolle

Früher strickte man noch mit Wolle
Heute kauft man den Pullover im Supermarkt.
Dazu gleich noch ne fette Stolle
Damit sich auch der Fifi nicht beklagt.

- © Monika Minder -




Der Frosch

Der Frosch sitzt vor dem Tore.
Ist ganz kahl geschoren.
Quak quak!
Bläht sich auf wie eine Drohne
Und meint er hätt auf seinem Kopf ne Krone.
Quak quak quak!

- © Monika Minder -




Mädchen

Die Mädchen auf der Wiese spielen
Und nach hübschen Knaben schielen.
Obwohl die Knaben doch so doof
Liebäugeln sie und hüpfen hoch.

- © Monika Minder -




Katz und Maus

Die Katz hat eine Maus
Die Maus hat eine Laus.
Wie gut, dass sie vor der Türe frisst
Und nicht weiss, dass die Laus auf der Maus sitzt.

- © Monika Minder -




Leise schleicht die Lise

Leise schleicht die Lise
Auf der fetten grünen Wiese.
Den Kopf gesenkt und auf der Hut
Auf der Lauer mit viel Mut.

- © Monika Minder -




Es war einmal

Es war einmal ein Mädchen
Das hiess Käthchen
Es hatte blonde Zöpfchen
Die passten gut zu seinem Röckchen
Käthchen war auch klug
Hatte was im Köpfchen
Manchmal trug es einen Hut
Auf seinen blonden Löckchen.

- © Monika Minder -




Hell glitzern die Kerzen

Hell glitzern die Kerzen,
es leuchtet in deinem Herzen.
Der Weihnachtsmann schreitet durch die Nacht,
bestimmt hat er auch an dich gedacht.

- © Monika Minder -





Bekannte kurze Kindergedichte von Klassikern
___________________________________________________


Ein Wiesel


Ein Wiesel sass auf einem Kiesel
Inmitten Bachgeriesel.
Wisst ihr weshalb?
Das Mondkalb verriet es mir im Stillen:
Das raffinierte Tier
tat's um des Reimes willen.

- Christian Morgenstern 1871-1914 -




Der Schnupfen

Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse,
auf dass er sich ein Opfer fasse
- und stürzt alsbald mit grossem Grimm
auf einen Menschen namens Schrimm.
Paul Schrimm erwidert prompt: "Pitschü!"
und hat ihn drauf bis Montag früh.

- Christian Morgenstern 1871-1914, deutscher Dichter, Schriftsteller -




Das Kätzchen

Ein unerfahrnes Kätzchen sah
Zum ersten Mal den Mond in vollem Lichte prangen,
Und sprach entzückt zum Grosspapa:
"Sieh an der Decke dort den schönen Käse hangen.
Oh, hätten wir ihn doch!" - "Ei, lerne blöder Fant",
Versetzt der Grosspapa, "fürs erste Mäuse fangen,
Die sind uns näher bei der Hand."

- Gottlieb Konrad Pfeffel 1736-1809, deutscher Schriftsteller -




Dem schönen Tag

Dem schönen Tag sei es geschrieben
Oft glänze dir sein heiteres Licht.
Und hörest du nicht auf zu lieben,
Doch bitten wir: vergiss uns nicht!

- Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832, deutscher Dichter -




Charlotte

Charlotte Kompotte Naschmajor,
hat' nen Bart bis an das Ohr,
Leckt die Schüsseln und Teller,
nascht in Küche und Keller -
Holt ein Schloss vom Schlosser Paul!
Für wen denn?
Fürs Leckermaul.

- Victor Blüthgen 1844-1920, deutscher Dichter und Schriftsteller -




Ein grünes Blatt

Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
Ich nahm es so im Wandern mit,
Auf dass es mir einst möge sagen,
Wie laut die Nachtigall geschlagen,
Wie grün der Wald, den ich durchschritt.

- Theodor Storm 1877-1888, deutscher Schriftsteller -




Siehst du

Siehst du an deinem Lebenspfad
Nur selten mehr ein Kreuzlein steh'n, -
Halt an, mein Kind! pfleg' ernsten Rat,
Ob du nicht mögest irre geh'n.

- Wilhelm Kreiten 1847-1902, deutscher Dichter -

Quelle: Buch der Wünsche, Hrgs. von Hedwig Dransfeld.




Mit Recht

Mit Recht erscheint uns das Klavier,
Wenn's schön poliert, als Zimmerzier.
Ob's ausserdem Genuss verschafft,
Bleibt hin und wieder zweifelhaft.

- Wilhelm Busch 1832-1908, deutscher humoristischer Dichter -









Kurze Kindergedichte

Kurze Gedichte oder Reime lassen sich gut auswendig lernen
und sind von daher bei Kindern besonders beliebt. Vielleicht
kennen Sie noch den einen oder anderen kurzen Vers oder
Spruch aus Ihrer Kindheit, der gerade, weil er so kurz war,
im Gedächtnis geblieben ist.

So wie diesen hier, an den ich mich gut erinnere:

"Unser Schulmeister ist ein gelehrter Mann.
Schade, dass er nicht rechnen und auch nicht
schreiben kann."

- Autor unbekannt -




Link-Tipps

Kurze Geburtstagsgedichte für Kinder
Schöne und kurze Gedichte für Kindergeburtstage oder
andere Anlässe.

Kurze Danke Sprüche
Mit wenigen Worten Danke sagen und seine Wertschätzung
ausdrücken geht mit diesen Sprüchen auf ganz liebevolle
Weise.



Schule - Unterricht - Wissen

Kurze Gedichte von Kindern
Elfchengedichte und Bilder von Kindern der Theodor Heuss
Schule in Hamm.

Jugendliteratur
Institut für Jugendliteratur. Für alle die gerne schreiben.
Gesucht sind Schülerinnen, die gerne schreiben oder
Erwachsene, die für Kinder und Jugendliche schreiben.

EDM-Reporter.net
Internetnutzung für Kinder. Multikulturelle Erziehung und
Verwendung von ICT für pädagogische Zwecke.



Bücher- und Geschenk-Tipps

Wenn kleine Tiere müde sind. Erste Reime für die gute Nacht





Dunkel war's, der Mond schien helle:
Verse, Reime und Gedichte







Reime und Gedichte für Kinder










Mehr kurze Kindergedichte

Wintergedichte Fabeln Gedichte Kindergeburtstag
Kinderverse Kurze Kindergedichte Kinderreime
Kinder-Lyrik Kinder-Sprüche Lustige Kindergedichte
Frühlingsgedichte Herbstgedichte Kindergedichte
Weihnachtsgedichte Sommergedichte Ostergedichte
Muttertag Juni Gedichte





nach oben